Product Owner Rolle klarer definieren. Oder: was sollte ein PO in Deinem Umfeld können?

Die Product Owner Rolle ist in Scrum nur kurz und generisch definiert. Dies führt oft zur Verunsicherung, was ein Product Owner („PO“) können sollte und welche Aufgaben sie oder er übernehmen sollte.

Im Talk auf dem Agilista Barcamp der Deutschen Telekom hat Tim unser Verständnis vermittelt, dass es leider keine generell oder allgemeingültigen Anforderungen an die Product Owner gibt. Stattdessen muss die PO-Rolle im spezifischen Organisationsumfeld, d.h. im konkreten Kontext, betrachtet werden. Tim stellte das von uns entwickelte „POCC“ (Product Ownership Context Canvas) vor und erklärte, wie man es selbst einsetzen kann.

Es kann damit eine gemeinsam entwickelte und für alle transparente Rollenbeschreibung des Product Owners in Eurem jeweiligen Kontext erstellt werden. Es regt Kommunikation über wichtige Fragestellungen an – auch um gute Entscheidungen bei der Besetzung von PO-Rollen, im Recruiting sowie im Hinblick auf die Personalentwicklung von Product Ownern zu treffen.

Die Folien des Talks sind stehen im Download-Bereich zur Verfügung.

Closing des Agilista Barcamps 2020 der Deutschen Telekom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.